So berechnen Sie Ihre Tarot-Geburtskarte

0
52
So berechnen Sie Ihre Tarot-Geburtskarte

Ich bin zum ersten Mal auf Tarot-Geburtskarten gestoßen, als ich Teil eines regulären Unterrichts bei den Leuten der Schule für Kartenlegen in der Schweiz war, ein kleines wöchentliches Treffen, das von den unglaublich aufschlussreichen Wald und Ruth-Ann Amberstone in Forest Hills veranstaltet wurde. Es ist lange her, dass ich teilgenommen habe. Ich bin letztes Jahr nach Brooklyn gezogen und habe den Weg nach Queens ziemlich schrecklich gemacht.

Von den vielen Dingen, die ich aus diesen kleinen Werkstätten mitgenommen habe, war das Konzept der Geburtskarten. Wenn Sie mit dem Tierkreis vertraut sind, bieten sie eine ähnliche Funktion: Sie geben uns das Gefühl, Teil eines größeren Ganzen zu sein, einen Platz in der Welt zu haben und eine Rolle zu spielen. In diesen Systemen hat jeder eine einzigartige Stärke und Schwäche. Mit der Fähigkeit, unsere eigenen Segnungen und Fehler anzunehmen, können wir lernen, all die seltsamen und schönen Wunder zu schätzen, die andere Menschen auch in unsere Welt bringen. 

Geburtskarten sollen eine Facette von sich selbst beschreiben, die konstant ist (im Gegensatz zu unseren Stimmungen, Ereignissen in oder Leben oder Seinszuständen). Diese können verwendet werden, um einen Einblick in die Energie zu geben, die während der Geburt vorhanden ist, und durch sie können Sie herausfinden, welche Herausforderungen, Rollen und größten Potenziale Sie im Leben haben.

So berechnen Sie Ihre Tarot-Geburtskarte

Dies ist die Methode, die mir vorgestellt wurde und die ich am besten kenne, die auch mit der Tarot-Schule entwickelt wurde.

  1. Wir beginnen damit, Ihren Geburtstag in 4 Gruppen zu je 2 Ziffern aufzuteilen, sodass Sie diese zweistelligen Zahlen wie folgt addieren können: MM + TT + JJ + JJ
  2. Wenn die Summe eine zweistellige Zahl ist, addieren Sie sie. Dies ist Ihre erste Geburtskarte. Reduzieren Sie diese Zahl auf eine Ziffer, um Ihre zweite Geburtskarte zu erhalten.
    1. Beispiel: 11 + 22 + 20 + 00 = 53
    2. 5 + 3 = 8: Stärke – Erste Karte
    3. 8 = 1 + 7 = 17: Die Stern – Zweite Karte
  3. Wenn die Summe eine dreistellige Zahl ist, addieren Sie die ersten beiden Ziffern mit der dritten Ziffer. Dies ist Ihre erste Geburtskarte. Reduzieren Sie diese Zahl auf eine Ziffer, um Ihre zweite Geburtskarte zu erhalten.
    1. Beispiel: 07 + 20 + 19 + 89 = 135
    2. 13 + 5 = 18: Mond – Erste Karte
    3. 1 + 8 = 9: Einsiedler – Zweite Karte
  4. Eine Ausnahme zu all diesen Regeln ist, wenn Ihre Summe gleich 19 ist . Die meisten Leute haben 2 Karten, aber die mit dieser Summe haben 3. Dies liegt daran, dass 1 + 9 = 10 und 1 + 0 = 1 sind, was Ihre Karten effektiv zu The Sun, The Wheel und The Magician macht

Diagramm der Tarot-Geburtskarten-Kombinationen

ZAHLENTAROT-GEBURTSKARTENKOMBINATION
21 > 3Die Welt, die Kaiserin
20 > 2Urteil, die Hohepriesterin
19> 10> 1Die Sonne, das Rad, der Magier
18 > 9Der Mond, der Einsiedler
17 > 8Der Stern, Stärke
16 > 7Der Turm, der Streitwagen
15 > 6Der Teufel, Liebhaber
14 > 5Mäßigkeit, der Hierophant
13 > 4Tod, der Kaiser
12 > 3Der Erhängte, die Kaiserin
11 > 2Gerechtigkeit, die Hohepriesterin
10 > 1Das Rad, der Magier

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here