Baby-Gebärdensprache – Ab wann beginnen?

0
66
Baby-Gebärdensprache - Ab wann beginnen?

Hat es Vorteile, Babys Gebärdensprache beizubringen? Sehen Sie, wie die Gebärdensprache die kindliche Entwicklung unterstützt, und finden Sie Tipps, die Säuglingen helfen, die Gebärdensprache zu lernen.

Baby-Gebärdensprache war in den letzten zehn Jahren ein heißes Thema, aber gibt es wirklich Vorteile? Ein paar kleine Studien deuten auf eine gesteigerte intellektuelle Entwicklung hin, aber der Hauptvorteil der Verwendung von Gebärdensprache für Babys ist die geringere Frustration für Sie und Ihr Baby. Lange bevor Babys anfangen, Wörter zu benutzen, können sie Gebärdensprache verwenden, um ihre Bedürfnisse und Wünsche zu kommunizieren  –  laut der Mayo-Klinik in der Regel innerhalb von 8 Monaten.

Es ist sinnvoll, dass sich ein Kind, das ausdrucksstark sein kann, glücklicher und selbstbewusster fühlt. In einer Studie von R. Thompson et al. Berichten der National Institutes of Health zufolge hatten Säuglinge, denen Zeichen beigebracht wurden, weniger Weinen oder Wutanfälle. Die Eltern geben an, sich sicherer zu fühlen, weil sie besser verstehen, wie sie auf ihre Babys reagieren sollen.

Einige Eltern und Lehrer haben Bedenken geäußert, dass das Unterrichten von Babys Gebärdensprache die Entwicklung der verbalen Sprache verzögern wird. Untersuchungen haben gezeigt, dass das Gegenteil der Fall ist. Eine Studie von Goodwyn, Acredolo und Brown (2000) (zitiert von Thompson et al., 2007) ergab, dass das Hören von Kindern, denen Gebärdensprache beigebracht wurde, Kinder übertraf, deren Eltern lediglich die Vokalsprache förderten. Die Forscher gehen davon aus, dass das Erlernen der Gebärdensprache die Motivation für andere Kommunikationsformen fördert.

Das Beste ist, dass es einfach ist, Babys Gebärdensprache beizubringen. Viele Bibliotheken und Erholungsbezirke bieten mittlerweile Gebärdensprachkurse an, obwohl Sie für den Einstieg sicherlich keinen Unterricht benötigen.

Tipps zum Unterrichten von Babys in Gebärdensprache

  • Einfach anfangen. Suchen Sie nach Büchern oder Websites in Gebärdensprache, um ein paar grundlegende Zeichen zu lernen. Wählen Sie Zeichen für Wörter, die für Ihr Baby konkret oder bedeutungsvoll sind, z. B. mehr, Ball, Getränk oder Schnuller. Unterrichten Sie zunächst nur 3 bis 5 Wörter.
  • Verwenden Sie Schilder bei normalen Alltagsroutinen und Aktivitäten. Um Ihrem Baby das Erlernen der Gebärdensprache zu erleichtern, sprechen Sie das Wort, während Sie das Zeichen in einer realistischen Umgebung erstellen. Wenn Ihr Baby zum Beispiel nach mehr Crackern strebt, sagen Sie „mehr“, während Sie das Schild mit Ihren Händen anfertigen. Dann gib deinem Baby einen Cracker als Verstärkung. Machen Sie dieses Zeichen immer dann, wenn Ihr Baby nach mehr Nahrung fragt. Halten Sie Ihr Baby mit dem Rücken zum Bauch auf Ihrem Schoß. Halten Sie ihre Hände und machen Sie das Zeichen und sagen Sie gleichzeitig das Wort. Seien Sie sicher, viel Ermutigung zu geben, wenn Ihr Baby ein Zeichen unabhängig macht. Sag: „Du hast es geschafft! Du hast mir gesagt, dass du mehr willst!“
  • Erlauben Sie Ihrem Baby, das Tempo zu bestimmen und langsam voranzukommen. Wenn Ihr Baby die ersten Zeichen beherrscht, können Sie ein paar weitere hinzufügen. Denken Sie jedoch daran, dass Ihr Ziel nicht darin besteht, Ihr Kind fließend in die Gebärdensprache zu bringen, sondern vielmehr eine andere Kommunikationsmethode bereitzustellen, bis sich verbale Fähigkeiten entwickeln. Halten Sie sich an die grundlegenden Zeichen für Wörter, die Ihr Kind täglich verwendet, und stellen Sie jeweils nur ein Paar vor.
  • Mach weiter Spaß. Achten Sie darauf, den Unterricht kurz und unterhaltsam zu halten. Der Sinn des Gebärdensprachunterrichts besteht darin, Frustrationen abzubauen, die Kommunikation zu vereinfachen und sich auf sinnvolle Weise mit Ihrem Baby zu verbinden.

Eltern sorgen sich häufig um Meilensteine ​​der kindlichen Entwicklung und wie früh sie mit dem Unterrichten ihrer Baby-Gebärdensprache beginnen können. Sie können anfangen, einfache Anzeichen zu zeigen, sobald Ihr Baby in der Lage ist, Augenkontakt zu halten und Interesse an einer Kommunikation mit Ihnen zu haben  –  normalerweise zwischen 5 und 6 Monaten. Die meisten Babys machen jedoch erst nach 8 oder 9 Monaten Anzeichen einer Reaktion. Seien Sie geduldig und genießen Sie diese Zeit mit Ihrem Kind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here